Veranstaltungen

Mittwochsgespräch: "Die Jenischen ""

- Ihre Herkunft, ihre Sprache, ihr Schicksal
Mi, 16.1.2019 20 Uhr
Kurzbeschreibung
In der Reihe "Gespräch am Mittwoch"
Veranstaltungsort
Evangelisches Gemeindehaus
Martin-Luther-Platz
63906 Erlenbach
Ausführliche Beschreibung
Dietmar Andre, Gymnasiallehrer für Geschichte, Deutsch und Sozialkunde, kam
nach der Flucht seiner Familie ins Städtchen Schillingsfürst im Landkreis Rothenburg
o.d.T., wo er seine Kindheit und Jugend verbrachte. Dort gab es einen Bevölkerungsteil,
dessen Familien etwa 200 Jahre vorher angesiedelt worden waren, und
die sich über diese ganze Zeit eine eigene Sprache bewahrt hatten,
das sog. Jenische, eine Variante des Rotwelschen. Diese Sondersprache wurde bis
in die jüngste Zeit gewissermaßen als Geheimsprache benutzt, auch von Schulkameraden,
und so kam Andre schon früh damit in Berührung.
Da das Rotwelsch und damit das Jenische früher von fahrendem Volk gepflegt
wurde, erhielt es den Ruf einer Gaunersprache. Dies hatte oft eine Kriminalisierung
der Sprecher zur Folge. Auch Martin Luther hat sich damit beschäftigt, teils aus
einem sprachlich-philologischen, aber auch aus einem seelsorgerischen Interesse.
Um den Menschen das Wirken des Bösen bzw. des Teufels in der Welt zu zeigen,
veröffentlichte er 1528 das Werk „Von der falschen Bettler und Büberei“, das auch
eine Zusammenschau der Bettlertypen und ihrer „Arbeitstechniken“ aufzeigt.
Ansprechperson
Susanne Kleinheins
09372 5543
ReferentInnen
Referent: Dietmar Andres, Erlenbach
Art der Erwachsenenbildungsveranstaltung
Vortrag
Art der Veröffentlichung
Zeitung|Mitteilungsblatt|Amtsblatt; Gemeindebrief; Internet; Plakat|Handzettel|Programmheft
Veranstalter / veröffentlicht von:
Evang.-Luth. Kirchengemeinde Erlenbach
Pfarramt Erlenbach
Martin-Luther-Platz 16
63906 Erlenbach a. Main
pfarramt.erlenbach@elkb.de
Dr. Gregor Kreile, Pfarrer
Tel 09372 5340
Fax 09372 941289