Filmgespräch

Gott und die Welt - im Erlenbacher Kino Passage.

Ein ökumenisches Team bringt aktuelle Filme zum Gespräch -

hier unser aktueller Flyer zum Reformationsjubiläum 2017!

Flyer

Um was geht es?

Da uns im Jahr 2017 an vielen Stellen das Reformationsjubiläum begegnet, holen wir es auch ins Kino.

Martin Luther hat sich mit seinem Glauben und seiner Kirche kritisch auseinandergesetzt und hat die Flucht aus Zweifel und Unzufriedenheit nach vorne angetreten.

Er stützte sich auf »Sola scriptura, sola fi de, sola gratia – Allein die Schrift, allein durch den Glauben, allein durch Gnade, Christus allein!« Luther befand sich in vielen Fragen »Im Zweifel« und versuchte auch der »Sprache des Herzens« zu trauen.


Wir begegnen in den beiden Filmen dieser Titel zweierlei Personen, die jede auf ihre Weise die Spannung von Vertrauen und Verzweiflung kennen.

Die »Augenblicke« stellen wir wie »Zeichen der Zeit« dazu, aus denen wir vielfältige menschliche und gesellschaftliche Lebensthemen und Fragen lesen.

Was glaube ich? Wem glaube ich? An was glaube ich? An das Gute und Wertvolle im Menschen? An einen guten, gerechten, barmherzigen Gott? Und wieviel Reformation braucht oder verträgt mein Leben, mein Glaube, meine Gemeinschaft?